Wasserdurchlässigkeit

Wärmedämmung

Die Wärmeleitfähigkeit λ


Die Wärmeleitfähigkeit ist die Definition eines Festkörpers, in welcher Größenordnung dieser Wärme ableitet. Die Kenngröße der Wärmeleitfähigkeit ist λ (W/mK). ecoglas-Glasschaumschotter hat eine Wärmeleitfähigkeit von λ=0,084 W/mK. Für eine Bemessung des Wärmeschutzes sind vor allem die Faktoren Dimensionierung der Einbaustärke, Verdichtungsgrad und auch die Einbausituation zu beachten.
Zur eindeutigen Kennzeichnung werden Dämmstoffe in Wärmeleitgruppen (WLG) klassifiziert. WLG050 bedeutet beispielsweise eine Wärmeleitzahl von 0,050 W/mk.
Die angegebene Wärmeleitfähigkeit von ecoglas-Schaumglasschotter wird durch Fremdüberwachung, aber auch durch die werkseigene Produktionskontrolle sichergestellt und garantiert.

 

Der Wärmedurchgangskoeffizient U


Der Wärmedurchgangskoeffizient U (auch Wärmedämmwert, U-Wert, früher k-Wert) ist ein Maß für den Wärmestromdurchgang durch eine Materialschicht, wenn auf beiden Seiten verschiedene Temperaturen anliegen. Er gibt die Leistung (also die Energiemenge pro Zeiteinheit) an, die durch eine Fläche von 1 m² fließt, wenn sich die beidseitig anliegenden Lufttemperaturen stationär um 1 K unterscheiden.