Wasserdurchlässigkeit

Durchlässigkeit

Wasserdurchlässigkeit und Kapillarbrechung


Die Korngrößenzusammensetzung und der Verdichtungsgrad sind ausschlaggebend für die Wasserdurchlässigkeit von ecoglas-Schaumglasschotter. Je mehr Poren sich an der Oberfläche der einzelnen Körner befinden, desto besser ist die Kapillarbrechung.
Die Wasserdurchlässigkeit und die Definition der Kapillarbrechung wird mit dem Durchlässigkeitsbeiwert k (nach DIN 18130) definiert.

ecoglas-Schaumglasschotter besitzt nach der Verdichtung 1,3 : 1 bzw. 1,6 : 1 einen Durchlässigkeitsbeiwert zwischen ca. 10-1 bis 10-2. Der Schaumglasschotter bleibt damit selbst nach der Verdichtung noch sehr stark wasserdurchlässig. 

 

Beurteilung nach DIN 18130

k in m/s

Definition

  • unter 10-8
  • sehr schwach durchlässig
  • 10-8 bis 10-6
  • schwach durchlässig
  • 10-6 bis 10-4
  • durchlässig
  • 10-4 bis 10-2
  • stark durchlässig
  • über 10-2
  • sehr stark durchlässig